Nächtlicher Realitätsverlust

Wenn man malade ist, geht man früher ins Bett. Mit diesem Schlafverhalten kommt der Körper dann aber oft nicht zurecht und hält es daraufhin für eine gute Idee, die Schlafphase mitten in den Nacht mal zu unterbrechen. Ich tue dann, was viele tun und denke darüber nach, ein Glas warmer Milch mit Honig zu trinken, verfalle aber aufgrund der damit verbundenen Umstände alternativ auf das ebenfalls schlaffördernde Fernsehgucken.

Wenn man dann allerdings mehrere Jahre alte Folgen von Herrn Matthofes Kalkscheibe sieht, die immer noch witziger sind als 98% des sonstigen Programms und die sich neben der Veralberung gängiger TV-Formate auch sehr gerne mit dem Aufdieschippenehmen nächtlicher Werbesendungen beschäftigt, welche vorwiegend aus dem Bereich Erotik, Wahrsagerei oder Haushaltsgeräteverkauf stammen und diese Sendung dann unterbrochen wird von Werbung, die sich tageszeitbedingt vowiegend mit Erotik, Wahrsagerei oder Haushaltsgeräteverkauf beschäftigt, dann können da im schlaftrunkenen Gehirn doch Probleme mit der Differenzierung von Realität und Satire entstehen, mit denen man nachts schlichtweg überfordert ist. Die dicke Astrologietante mit dem Damenbart und dem polnischen Akzent war nämlich gar nicht Oliver K.alkofe, sondern sie selbst.

Also, liebes Prosiebem (hoppla, sorry, der Füller schmiert gerade), dadurch wird der durchschnittliche Fernsehzuschauer doch ein wenig irritiert. Könntet ihr während dieser Zeit ausnahmsweise nicht andere Werbung machen? Für Schokoriegel, Waschmittel, dicke Autos, Pokerturniere oder Fassbrause? Damit wäre vielen geholfen … naja, zumindest mir …

Advertisements

5 Kommentare zu “Nächtlicher Realitätsverlust

  1. Das Merken dieser Telefonnummern, nachts in der Werbung, können einen schon überfordern, ne. 😉
    Wie wäre es mit einem Buch, oder ist das zu trivial? 😛

    • Was? Ein Buch schreiben? mitten in der Nacht? 😉

      Als Einschlafhilfe nur bedingt tauglich, so ein Buch für mich. Ich kaufe ja meist Bücher, die mich nicht zum Einschlafen bringen. TV ist besser, einfach eine Klangtapete zum eindusseln. Ich trauere den Olympischen Spielen hinterher; so ein nächliches Curling … wunderbares Sedativum!
      Wann bringen die mal Angelwettbewerbe im Nachtprogramm?

  2. Diese Art von Werbung ist echt ätzend, aber auch tagsüber kann Werbung manchmal sehr nervtötend sein…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s