Bikini.Ah,toll!

Also, die Izzy, nä, die aus Greys Anatomy und diesen Weichspülerfilmchen, die Izzy, die ja eigentlich vorne Katherine heißt und hinten, als käme sie aus Graubünden oder Bern, die hat anscheinend ein ziemlich großes Haus. Nun, warum auch nicht? Zu diesem großen Haus gehört wohl auch ein schöner Garten und in diesem Garten befindet sich offenbar ein Whirlpool. Ich kann es nicht selbst bezeugen, man schreibt so.

Nun hat sich Izzy demletzt dort abends ein wenig mit ihrem Mann vergnügt, gekichert, ein paar Cocktails geschlürft undsoweiter, na ihr kennt das ja sicher alle aus Eurem eigenen Leben. Und wie bei Euch gibt es auch in Amerika grummelige Nachbarn, denen alles immer zu laut ist und so. Eines führte zum Anderen und letztlich mussten also einige Beverly Hills Cops oder wer auch immer mal kurz bei Izzy klingeln und fragen, was denn passiert sei.

So weit, so langweilig …

Jetzt wird es interessanter. Sie öffnete angeblich den Polizisten nur im Bikini bekleidet die Tür, was sicher kein unhübscher Anblick war. Es war zudem wohl kein allzu stoffreicher Bikini. Dazu befragt (von wem eigentlich?) erklärte sie später …AUFPASSEN JETZT! Macht mal den Ipod aus und konzentriert Euch gefälligst auf den Text! … sinngemäß, sie hätte dieses Mal sogar einen noch knapperen Bikini getragen als sonst, weil sie ihren Mann Josh vorher zwei Wochen lang nicht gesehen hatte. Ich vermute, der Grund war keine vorübergehende Erblindung, sondern offenbar die mehrwöchige Abwesenheit des Gatten.

Nun täte mich aber schon interessieren, in welchem konkreten Zusammenhang bzw. Verhältnis ehegattliche Abwesenheit und Stoffknappheit des Bikinis stehen. Wäre Männe nun nicht 2 Wochen sondern 2 Monate abwesend gewesen, hätte sie ihn dann nur in einem lächerlich wirkenden Konstrukt aus drei mittelgroßen Knöpfen und einigen Schnüren empfangen? Bekäme er andererseits bei allabendlicher Rückkehr nach Hause seine adrette Angetraute nur im Kartoffelsack zu sehen? Wenn man ein Diagramm mit „Abwesenheit“ auf der X- und „Bikinigröße“ auf der Y-Achse entwürfe, wie sähe die Verlaufskurve aus? Wäre es überhaupt eine Kurve oder nicht eher eine Gerade im 45-Grad-Winkel?

Welchen psychologischen Hintergrund hat diese Aktion überhaupt? Soll dem Mann besonders deutlich gezeigt werden, was er in seiner Abwesenheit alles verpasst hat? Soll es eine optische Täuschung sein, welche ihm suggeriert, in seiner Abwesenheit wären Becken und Brüste größer geworden? Jetzt mal unter uns XY-Chromosomhaufen gesprochen: Hätte ich eine dermaßen sch …hübsche Frau und diese zwei harte lange Wochen nicht um mich, sie könnte sich bei meiner Rückkehr meinetwegen auch komplett mit Paketklebeband umwickeln, das hielte mich nicht allzu lange von ihr fern.

Ich möchte nicht so gerne Frau Heig.l persönlich dazu befragen; sie hat ja schon genug am Hacken mit Whirlpool, Nachbar und Polizei. Eventuell könnte aber jemand aus dem Dunstkreis der hier flanierenden Lesefröschlein zur Aufklärung dieses Phänomens beitragen? Man stirbt ja so ungerne dumm …

Advertisements

9 Kommentare zu “Bikini.Ah,toll!

  1. Hallo, ich bin neu bei WordPress und wollte mich einmal vorstellen (:
    Ich blogge über Fimo -eine Modelliermasse- und über Projekte, Ideen und Anregungen mit Fimo (Schmuck herstellen…) , vielleicht magst du ja mal vorbeischauen.

    Liebe Grüße

  2. Ich wollt eigentlich grad was schreiben, aber dann sah ich den ersten Kommentar. Und musste schon wieder lachen.
    (Kelly Osbourne hat sich mal darüber beschwert, dass die Nachbarn immer so laut „Girl from Ipanema“ hören. Warum mir das jetzt gerade einfällt? Weiss ich auch nicht. Muss wohl damit zusammenhängen, dass ich von der XX-Sorte und darüber hinaus sehr tüddelig bin, und aber trotzdem Katherine nicht verstehe. So. Schönen Abend.)

    • Ich überlege gerade, ob es eine Punk-Version vom Girl from Ipanema gibt, denn sonst kann ich mir das „Zu laut hören“ bei diesem Stück irgendwie nicht vorstellen … Neben den Osbournes zu wohnen und sich über ein Brasiljazz-Stück zu beschweren, dass zu laut gehört wird, ist doch so ähnlich wie neben einem Massenmörder zu wohnen und sich darüber aufzuregen, dass bei ihm ständig das Licht im Flur brennt .

  3. Etwas Geduld bitte. Ich knete noch an meinem Kommentar aus Fimo, den ich dann photographiere und statt Gesabbel einstellen werde. Danach stricke ich noch ein paar Sätze bis es wieder Zeit wird, meinen Blogtitel zu tanzen.

    • Tja … ich warte …und warte …

      Wenn Nat King Cole „Unforgettable“ singen konnte, wird Madame doch wohl mal „Unsaleable“ tanzen können … aber bitte so, als ob Du es auch meinst …

  4. Hihi, ja um ehrlich zu sein, verstehe ich den Bikini-und-Gatte-wech.Zusammenhang auch nicht so richtig. Vielleicht braucht man dafür nen bestimmten Abschluss.

    Kleiner Tipp an Puschenteil: Einfach nur seinen eigenen blog vorstellen ist langweilig. Echtes Interesse an den blogs, die du besuchst, beschert dir selbst wesentlich bessere Werbung und verrät viel mehr über dich als ein Dreizeiler über dein Geschreibsel. Nichtsdestotrotz; jetzt schmul ich mal auf deine Seite. ^^

  5. Gut, nun bin ich zwar leider immer noch nicht viel schlauer, was die Bikini-Abwesenheit-Relation betrifft, konnte aber zumindest einem aufstrebenden mittelständischen unternehmen der Phimose … quatsch Fimobranche zu etwas Aufmerksamkeit verhelfen.

    Gerne geschehen …

    Wie hieß eigentlich noch mal dieses Granulat, dass man in den Backofen steckte und dann z.b. kleine Fensterbilder daraus backen konnte?

  6. Jetzt habe ich glatt vergessen worum es eigentlich ging, weil ich über den Kommentar von Nika so lachen musste.

    You made my Day! Wie geil ist das denn?

    Gemeinsames menstruieren auf der Ackerfurche bei Vollmondin ist eine prima Alternative zu Fimo.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s