Dönerbude dans la Plage

Aus der Reihe „Stille Tage im Klischee“ heute:

Unterschiede von französischen zu deutschen Filmen:

Französische Filme:

Sie zeigen 2 Stunden lang Menschen am Strand, am Swimming Pool oder in einem Pariser Café, die sich über Gott und die Welt, die neuesten Philosophen oder die Unausweichlichkeit der Unausweichlichkeit unterhalten. Dabei sehen Menschen grundsätzlich und selbst nach 30 Jahren Raucher- oder Säuferkarriere noch wunderschön aus und das Sonnenlicht reflektiert sich in ihren Haaren.

Gerne zeigt man filmelang auch Familienfeste in hydeparkgroßen Hausgärten. Es wird gestritten, getechtelmechtelt und Bündnisse geschmiedet, der 102jährige Großonkel verstirbt sehr stilvoll mit einem Glas Wein in der Hand und der beleibte wie beliebte Cousin treibt Schabernack mit den Kindern.

Wird es kriminell, sind meist Romy Sch.neider oder Catherine Den.euve oder Frauen, die wie Romy Schn.eider oder Catherine Dene.uve aussehen die hnreißenden Täterinnen und alle haben eine nachvollziehbare Motivation, die zudem den ermittelnden Commissaire in eine gefährliche Leidenschaft versinken lässt. Am Ende steht häufig ein grobkörniges Schwarzweißbild, das eine Küstenlandschaft zeigt.

Für Humor in Filmen sind Menschen wie Jacques Tati zuständig.

Die Musik ist meist verspielt und leicht, gerne wird auch ein Akkordeon eingesetzt.

Deutsche Filme:

Sie zeigen, wie angetrunkene Männer an Currywurst- oder Dönerbuden regnerischer Großstädte stehen und sich über Fußball, Frauen und Ausländer unterhalten. Gerne zeigt ein Film auch das Leben einer sozial auffälligen Familie im Plattenbau, wobei besonderer Wert auf den Einsatz besonders gedämpfter, deprimierender Farben gelegt wird.  Man sieht 25jährige, die aussehen wie die eigene Mutter, die jahrzehntelang mit Zigarette im Bräunungssarg lag und gescheiterte Professoren zwischen Wodka und Nerventabletten. Der Abspann zeigt gerne einen in der Gosse liegenden toten Junkie neben seinem toten Hund.

In Krimis stapfen melancholische KommissarInnen durch neblige Moore und Wälder oder Münchner Vorortvillen. In letzterem Fall ist die überspannt agierende Schwester die Täterin.

Für Humor in Filmen sind Menschen wie Tom Ger.hardt oder Til Schwei.ger zuständig.

Die Soundtracks kommen gerne von Ram.mstein, Discopoppern  oder poststrukturalistischen Minimaltechnomusikern.

Noch Fragen?

Advertisements

6 Kommentare zu “Dönerbude dans la Plage

    • Zunächst: „Noch Fragen?“ ist eine rhetorische Figur. Dass manche das immer gleich wörtlich nehmen müssen, tsss…

      Aber sei’s drum:

      1. Eigentlich wäre „sur la plage“ wohl am richtigsten, aber die Überschrift soll auch dokumentieren, dass französisch nicht meine Muttersprache ist.

      2. Hollywoodfilme die in Frankreich spielen,bleiben dennoch Hollywoodfilme und sind daher nicht Gegenstand dieser Betrachtung. Interessanter wären z.b. Filme von deutschen Regisseuren, die in Frankreich spielen. Hier sollte man eine dezidierte Unterscheidung herbeiführen und zunächst diverse Subgenres definieren, anhand derer … oh, ein Eichhörnchen …hihi …

  1. Vollkommen übersehen wurden dabei die überaus wichtigen französischen Filme, in denen grundsätzlich jeder mit jedem ins Bett geht, ungeachtet des Alters und des Geschlechts.

    Und bei den deutschen Filmen hast Du vergessen, dass grundsätzlich in jedem tv-Film Christine Neubauer mitspielen muss, denn sonst ist es kein deutscher tv-Film. Bei deutschen Kinofilmen sollte unbedingt Iris Berben mitspielen oder wenigstens Hannelore Elsner. Sonst ist es kein wichtiger deutscher Film.

    • *ziehtluftdurchdiezähne*

      Ummm, eigentlich wollte ich das böse Wort mit „N“ aus diesem Eintrag heraushalten …
      Stimmt natürlich, insbesondere die Beischlaffrequenz in französischen Filmen, aber was soll man machen, wenn man den ganzen Tag am Strand oder Pool herumhängt? Oder der Stiefbruder gerade zu Besuch ist …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s