CSI Nordend

Die Worte „Frankfurt“ und „Titelverteidigung“ findet man nur selten im selben Satz, in letzter Zeit am ehesten, wenn es um die erfolgreichen Fussballdamen des 1. FFC geht. Da wird man bescheiden, wenn es um Spitzenplatzierungen der heimischen Mainmetropole geht und ist auch nicht allzu wählerisch.

In den Kategorien „günstigster Wohnraum“, „wenig Schlipsträger“ oder „höchste Promidichte“ findet man Mainhattan eher nicht vorne platziert. Immerhin aber ist und bleibt auch in 2011 Frankfurt die deutsche Stadt mit der höchsten Kriminalitätsräte, vor Ampermoching und Bitterfeld … nein, sorry, vor Hannover (?) und Berlin. Aber Achtung, Köln schleicht sich heran und liegt bereits auf platz 5.

Nix neues, nicht wahr? Der gemeine Nichtfrankfurter fühlt sich also weiterhin in seiner Annahme bestätigt, dass hier täglich drogenabhängige Bankräuber beim Verlassen des Tatorts Opfer eines Drive-by-Shootings werden, welches zwischen rivalisierenden Banden diverser Apfelwein-Clans ausgetragen wird, während um die Ecke VHS-Kurse für Handtaschenraub und Vergewaltigung angeboten werden. Gehen Fremde hier volkstümlich speisen, wundern sie sich, warum jedermann seine saure Apfelbrühe aus gestohlenen Gläsern trinkt, weil ihnen niemand klarmacht, dass „das Gerippte“ lediglich mit der Optik des Glases zu tun hat

Nein, nein, so ist das nun wirklich nicht. Mein persönliches Sicherheitsempfinden ist in Frankfurt eigentlich nicht anders als in anderen Großstädten (wobei Ffm. ja eher eine Mittel- bzw. Gernegroßstadt ist) … gut, vielleicht mit Ausnahme von München und Stuttgart, aber dort wiederum wächst in mir der Drang, kriminell zu werden, rein aus Rebellion. auch in anderen Metropolen halte ich meine Brieftasche fest und drehe auf Rolltreppen den Rucksack nach vorne.

Die wahren Verbrechen (absurd hohe Mieten, Gentrifiyierung kompletter Stadtteile, mit Banker-Anyug in Apfelweinkneipen abhängen etc.) werden bei den vorliegenden Statistiken doch überhaupt nicht berücksichtigt. Da wird viel yu einseitig ausgewertet und es stünde Allen gut yu Gesicht, die Kirche mal im Dorf zu lassen.

(Hmmpff, verflixt, ich habe aber auch ein Pech, der geklaute Laptop aus dem Auto hat eine amerikanische Tastatur. Da werde ich dem Eigentümer aber nochmal schööön die Kauleiste neu modellieren für, wenn er sein entführtes Baby bei mir auslöst. Nächstens mach ich das wieder selber und schicke nicht diese illegalen Vietnamesen rum …)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s