Phantomstutenschmerzen

Einst war er ein Star, ein leichthufiger Tänzer im Dressurquadrat, ein Travolta des Reitsports, ein Baryshnikov der Piaffe und Traversale, während viele seiner Artgenossen bereits eine Transformation zur Lasagnefüllung hinter sich hatten.

Dies scheint lange her. Mittlerweile hatte sich sein Marktwert derart erhöht, dass man in ihm keinen Sportler, keinen Künstler mehr sah, sondern ein Investitionsobjekt. Damit sich der in ihn gesteckte Kaufpreis rentierte, musste er nunmehr andere Dinge von sich geben, als bisher gefragt waren:  Sein Erbgut.

Das Leben als Deckhengst ist kein allzu freudvolles, auch wenn der Name zunächst Anderes verheißt. Das Tier wird in aller Regel keiner natürlichen Partnerin zugeführt, sondern einem künstlichen Ersatz, der sogenannten Phantomstute. Bestenfalls vorher mal an einer Pferdedame schnuppern ist drin, das muss als Appetizer genügen. Während die Investoren nun also bereits feuchte Augen wegen der zu erwartenden wertvollen DNS (DNA heißt es nur in diesen ganzen amerikanischen Krimiserien,merkt euch das!) bekommen,begibt sich unser Wunderpferd eher lustlos auf Maloche. Na, und dann kann sowas auch schnell mal passieren, was vor wenigen Tagen in den Zeitungen stand:

Beim Deckversuch verletzt!

Nein, nein, nicht DORT, sondern an einem der Beine, aber schlimme Schmerzen sind das sicher dennoch. Mir ist vor vielen Jahren einmal ähnliches beim schulischen Geräteturnen widerfahren, und das war sehr wohl im Zentralmassiv, ich fühle also mit.

Neben den Schmerzen nun auch noch die hämischen Kommentare, das ist doch alles sehr frustrierend. So schnell wird aus dem Wunderhengst ein wunder Hengst. Ich wollte an dieser Stelle auch nur mal Mitgefühl ausdrücken und daran erinnern, dass wir alle – ob Pferd, ob Mensch – weitaus mehr sind als unsere Erbmasse hergibt.

Nun gehet in Frieden!

Advertisements

2 Kommentare zu “Phantomstutenschmerzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s