Helden der Schlagzeile

Das mir mit zunehmender geistiger Verwirrung und abnehmendem Augenlicht in letzter Zeit immer mehr Verleser unterlaufen, ist eine Sache. Ich möchte gar nicht erwähnen, was ich letztens statt „Oranienburg“ las, es hatte jedenfalls nichts mit Südfrüchten zu tun …

Aber für mitunter merkwürdig anmutende Schlagzeilen in den Presseorganen kann mein Hirn nun wirklich nüschd. Jüngstes Beispiel: In der heutigen Tagespresse stand über einer dieser Kleinstmitteilungen am Seitenrand die knackige Überschrift

„Mann gesteht Tötung bei Verkehrskontrolle“

Sofort dachten meine frühagilen Hirnzellen „Na, was gibt es da noch zu gestehen? Bei einer Verkehrskontrolle sind ja meist mehrere Menschen anwesend, die eh mitbekommen werden, wenn während dieser einer gemeuchelt wird. Wahrscheinlich aus Panik wegen des drohenden Verlustes des Führerscheins oder so.“

Tatsächlich ging es aber um einen etwas nervenschwachen, jungen Mann mit vorhandenem Restschuldbewusstsein, der anlässlich einer Verkehrskontrolle den kontrollierenden Beamten zu deren Überraschung gestand, gerade seine Ex-Freundin aus dem Leben befördert zu haben. Ob die beteiligten Beamten ihn daraufhin anherrschten, er solle gefälligst nicht ablenken und sich einer Alkoholkontrolle unterziehen, entzieht sich meiner Kenntnis. Das Blut an seiner Kleidung wird sicher zur Klärung beigetragen haben.

Dennoch erscheint mir diese Überschrift als nicht allzu glücklich …

Advertisements

3 Kommentare zu “Helden der Schlagzeile

  1. Achje, da hätte es ja schon gereicht, ein einziges Wort umzustellen. Ich ahne allerdings, wo das Problem lag. War die Überschrift zweizeilig?

    Bei Oranienburg haben deine frühagilen Hirnzellen (Respekt!) ja ganz bestimmt an eine Fußballnationalmannschaft aus den Benelux-Ländern gedacht, NICHT WAHR?

    • Ein Wort umstellen? Hmm … ich weiß nicht, ob „Mann gesteht bei Tötung Verkehrskontrolle“ weniger missverständlich wäre. Und ja, es war ein Zweizeiler.

      Du meinst die Wichser aus Hol … ääh, ja … so in etwa war das wohl …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s